Skip to main content

SeaWorld Orlando

Das tiefe Blau des Meeres, unendliche Weiten, Wale die majestätisch und still durch das Wasser gleiten und Delfine die fröhlich schnatternd aus den Wellen springen – das alles sind unsere Ozeane, all das verbinden wir mit dem Meer.

Delphine springen

Delphine springen ©iStockphoto/wolfordk

Doch wer kann schon von sich behaupten einmal in seinem Leben die Gelegenheit gehabt zu haben, die Bewohner der Ozeane hautnah zu erleben? In SeaWorld Orlando leben Orcas, Haie, Delfine so wie eine große Vielfalt an Fischen und laden zu einem Spaziergang durch ihr Reich ein.

Von Killerwalen und Achterbahnen

SeaWorld in Orlando ist eine Kombination aus einem Freizeitpark mit Achterbahnen und Fahrgeschäften sowie einem großen Meereszoo mit atemberaubenden Tiershows. Wie der Name SeaWorld es vermuten lässt, stehen in diesem Themenpark die Ozeane und die Meeresbewohner im Vordergrund. Die majestätischen Meeressäuger, die Orcas, sind das Wahrzeichen des Parks. Des Weiteren zählen neben Delfinen, Seelöwen, Haien und Pinguinen auch Rochen, Meeresschildkröten und Wasservögel zu den Bewohnern von SeaWorld. SeaWorld bildet zusammen mit SeaWorld Discovery und SeaWorld Aquatica die SeaWorld Parks and Resorts Orlando. Aquatica und Discovery sind eigenständige Vergnügungsparks, die sich aber ebenfalls dem Thema Wasser und Meer verschrieben haben. Aquatica ist ein riesiges Erlebnisschwimmbad mit Wasserrutschen, großen Reifenrutschen und vielen weiteren Attraktionen, um einen ausgefüllten Tag mit Schwimmen und Planschen zu verbringen. Der Natur und den Meerestieren ganz nahe kommen, kann man im Discovery Park. Hier geht es zum Schnorcheln und Schwimmen mit Delfinen und Co. SeaWorld Orlando gehört zu den 10 meist besuchten Freizeitparks in Nordamerika.

Die Idee hinter SeaWorld

SeaWorld wurde 1964 von den vier Absolventen der University of California, Milton C. Shedd, Ken Norris, David Demott und George Millay, gegründet. Sie hatten die Idee, ein Unterwasserrestaurant zu bauen, dem eine Show über das Leben in den Ozeanen angegliedert sein sollte. Der Bau wurde jedoch als undurchführbar eingestuft und sie änderten ihre Pläne und entschieden sich für die Errichtung eines Themenparks über Meeresbewohner und Ozeane. SeaWorld war geboren. Der erste SeaWorld Park öffnete am 21. März 1964 in San Diego. Zu den Attraktionen zählten vorerst nur einige wenige Delfine und Seelöwen, aber das Konzept wurde ein großer Erfolg und es kam zur Eröffnung eines weiteren SeaWorld Parks, diesmal in Ohio. Nachdem Walt Disney Orlando als Standort für Themen- und Freizeitparks attraktiv gemacht hatte, viel die Entscheidung für einen weiteren Park nicht schwer. SeaWorld Orlando öffnete am 15. Dezember 1978 seine Tore.

Was kann man in SeaWorld unternehmen

In SeaWorld hat der Besucher die Qual der Wahl zwischen spektakulären Fahrgeschäften und unterhaltsamen und lehrreichen Tiershows. Wer sich zuerst einmal einen Überblick über das Gelände verschaffen möchte, der fährt hinauf in die 120 m hohe Spitze des Sky Towers. Von dort oben liegt einem nicht nur SeaWorld zu Füßen, sondern es bietet sich auch ein beeindruckender Rundblick über Orlando.

Schneller, höher, weiter – so könnte das Motto der Achterbahnen in SeaWorld lauten. Wahre Geschwindigkeitsrekorde bricht die Achterbahn „Mako“. Angelehnt an den Makohai, den schnellsten der Welt, geht es mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 118 km/h bis auf eine Höhe von 61 Metern. Legenden berichten von Monstern in den Tiefen des Meeres. „Kraken unleashed“ bezieht sich auf dieses mythische Unterwassermonster. Mit dieser speziellen Achterbahn ohne Boden und den entsprechend in der Luft baumelnden Füßen, geht es bei voller Fahrt hinein in die Höhle des Kraken und wieder hinaus auf schwindelerregend Höhen. Sich bewegen wie ein Rochen im Meer, mit drehenden, gleitenden Bewegungen, die Achterbahn Manta macht es möglich. Im Liegen geht es mit bis zu 90 km/h mit Drehbewegungen um die eigene Achse hinauf und hinunter bis kurz über die Wasseroberfläche. Etwas ruhiger aber trotzdem aufregend, ist die Entdeckung des sagenhaften Atlantis. Auf einer Bootsfahrt geht es durch die beeindruckenden Kulissen der versunkenen Stadt. Den Abschluss bildet die rasante Wasserrutsche, die kein Auge trocken lässt.

Sowohl für die kleinen als auch die großen Besucher geeignet, ist der Antartica Ride und die Wild Arctic Tour, wo die Welt der Pole und ihre Bewohner besucht werden. Zum Ausspannen geht es auf eine gemütliche Paddeltour in großen rosaroten Flamingos.

In verschiedenen spektakulären Tiershows werden die Bewohner der Ozeane den Gästen vorgestellt und gleichzeitig Fakten und Besonderheiten über ihr Leben mit auf den Weg gegeben. Die Show Dolphin Days zeigt die sympathischen Tümmler in einer lebensfrohen Show aus Sprüngen und akrobatischen Übungen. In One Ocean und der weiterführenden Show Ocean Discovery stehen die Orcas im Mittelpunkt. Hier wird Lehrreiches aus dem Leben der, auch als Killerwale bekannten, Tiere vermitteltet, verbunden mit einer von Klängen und visuellen Effekten animierten Show. Verhaltensweisen und Lebensraum von Orcas und anderen Walen werden während dieser beiden Shows unter anderem Thema sein.

Schon einmal einen Delfin auf die Nase geküsst oder einen Pinguin gestreichelt?

In SeaWorld ist es möglich einen Blick hinter die Kulissen des Parks zu werfen und den Trainern bei ihrer Arbeit mit den Tieren zuzusehen. Sie erklären dabei den täglichen Umgang mit den wilden Meeresbewohnern und lassen die Besucher ihre Schützlinge aus nächster Nähe erleben. Delfine, zum Beispiel, können sogar selbst gefüttert und gestreichelt werden. Viele interessante Hintergrundinformationen gibt es bei den Killerwalen, den Haien oder den Pinguinen. Jeder Trainer hat seine ganz persönlichen Erlebnisse und Geschichten zu Pinguin, Seelöwe und Co, die er mit den interessierten Gästen teilt.

Nützliche Informationen zum SeaWorld Orlando

SeaWorld Orlando ist ganzjährig täglich geöffnet. Die Öffnungszeiten variieren je nach aktueller Saison und können daher nicht genau angegeben werden. Es ist empfehlenswert, sich vor einem Parkbesuch im Internet über die aktuellen Öffnungszeiten zu informieren. Generell öffnet SeaWorld Orlando morgens um 09:00 Uhr und schließt abends zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr. Gleiches gilt auch bei den angebotenen Shows. Hier werden die Zeiten ebenfalls täglich angepasst und sind im Saisonkalender des Parks zu finden. Für gute Plätze während der Shows und damit es zu keinen Verzögerungen kommt, bittet SeaWorld darum, etwa 15 -20 Minuten vor Beginn der jeweiligen Show anwesend zu sein.

SeaWorld bietet außerdem die Möglichkeit bei einigen Tiershows vorab Plätze gegen Aufpreis zu reservieren. Auch das Benutzen bestimmter Fahrgeschäfte ohne lästiges Warten in langen Schlangen, ist bei Kauf eines Upgrades möglich. Wer es bequem mag, für den empfiehlt sich der VIP-Eintritt. Hier gibt es bevorzugte Parkplätze und kein Warten am Eingang. Die Parkplätze für SeaWorld sind kostenpflichtig. Parkplatzgebühren für einen Tag belaufen sich auf USD 20,65. Wer einen Parkplatz näher am Eingang haben möchte, kann diesen Dank eines Aufpreises für USD 28,16 reservieren. Rollstühle, elektrische Rollstühle und Kinderwagen sind ebenfalls gegen Gebühr zu leihen.

Für einen Besuch in SeaWorld gibt es verschiedene Tickets mit unterschiedlicher Anzahl an möglichen Parkbesuchen. Die Tageskarte für SeaWorld (Same Day Ticket) kostet USD 99,99 und ermöglicht den einmaligen Besuch des Parks an einem einzigen Tag. Mit der 2-Tage-2-Parks-Karte (Two Park Ticket) für USD 149,99 können zwei verschiedene Freizeitparks oder zweimal der gleiche Park an zwei unterschiedlichen Tagen besucht werden. Die im Ticket inbegriffenen Parks sind SeaWorld Orlando, Aquatica Orlando, Busch Gardens Tampa Bay und Adventure Island Tampa Bay. Der erste Besuch muss innerhalb von 365 Tagen nach dem Kaufdatum erfolgen, der zweite Besuch in den folgenden 14 Tagen nach dem ersten Parkbesuch. Der Ticketpreis beinhaltet einen kostenlosen Shuttle-Bus zwischen Tampa und Orlando. Eine Reservierung des Busses ist vorab telefonisch notwendig. Die 3-Tage-3-Parks-Karte (Three Park Ticket) für USD 169,99 funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie das Ticket für zwei Parkbesuche.

Für einen wirklich intensiven Parkbesuch empfiehlt sich das Ticket für unbegrenzten Besuch in vier Freizeitparks. Four Parks: Unlimited Visits + FREE Parking kostet USD 219,99. Hier gibt es ebenfalls einen freien Shuttle-Bus zwischen Tampa und Orlando. Der Eintritt in die Parks SeaWorld Orlando, Aquatica Orlando, Busch Gardens Tampa Bay und Adventure Island Tampa Bay ist an 14 aufeinander folgenden Tagen unbegrenzt möglich. Es gibt keine Parkplatzgebühren.

Für alle, die sich länger in Florida aufhalten, gibt es verschiedene Jahrespässe in unterschiedlichen Kombinationen:

– SeaWorld
– SeaWorld und Aquatica
– SeaWorld und Bush Gardens
– SeaWorld und Busch Gardens und Aquatica
– Florida Platinum Annual Pass (unbegrenzte Eintritte in 11 verschiedene Parks in Florida)

Die Eintrittskarten können am Parkeingang oder über das Internet erworben werden. Die Preise im Internet sind oft günstiger als beim Kauf an der Parkkasse. Hier gibt es auch häufig Rabattaktionen. Wer gleichzeitig ein Hotel in der Nähe des Freizeitparks sucht, kann bei verschiedenen kombinierten Angeboten von Parkeintritt und Hotel fündig werden.

Ein Besuch in SeaWorld gleicht einer Achterbahnfahrt der der Gefühle und Eindrücke, die auf einen einstürmen. Nervenkitzel beim Geschwindigkeitsrausch der Fahrgeschäfte und die faszinierende Welt der Delfine und Wale kreieren ihr ganz besonderes Ambiente. Einmal den Meeressäugern ganz nahe kommen und noch dazu Neues und Interessantes über diese Tiere lernen – das geht nur in SeaWorld. Ein Erlebnis für die ganze Familie.


Top Artikel in Osten Floridas