Skip to main content

Florida erleben

Bei einem Urlaub in Florida haben wir sehr warme und sonnige Tage erlebt und konnten feststellen, dass sich die meisten Touristen wohl bei den unmittelbaren Regionen an den Küsten aufhalten. Wir haben in einem Reiseführer viele Informationen erhalten und somit kennen wir einige Daten und Fakten.

In Florida leben knapp 14 Millionen Einwohner auf einer Fläche von ungefähr 150.000 km² und davon leben über 5 Millionen in den Großstädten wie Jacksonville, Miami, Tampa und Fort Lauderdale. Zentral gibt es nur wenige große Städte bis auf Tallahassee und Orlando und nach Kalifornien ist Florida der beliebteste Staat in den USA. Wir konnten zudem in Florida einige Plantagen mit Orangen sehen, mit denen viele Teile der USA beliefert werden. Auf der einen Seite der großen Halbinsel befindet sich der Atlantische Ozean und auf der anderen Seite der Golf von Mexiko. Wunderbare Ferienorte sind Dytona Beach und Palm Beach.

Im Frühling fühlen sich die Temperaturen sehr angenehm an und dies mit nur wenigen Regentagen. An der Westküste befinden sich wohl die meisten Ferienhäuser und Wohnungen und hier sind auch manche der schönsten Strände von Florida. Bei einem Urlaub im Sommer konnten Bekannte feststellen, dass es öfters zu starken Niederschlägen und zu Gewittern kommt und im Herbst auch Hurricanes über Florida wüten. Ganz Florida kam uns wie ein einziger riesiger Strand vor, doch dennoch gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten. Von dem SeaWorld in Orlando waren wir sehr begeistert, dies kombiniert einen Freizeitpark und einen Zoo. Es gibt wohl auch ein SeaWorld in San Antonio und San Diego, wir waren jedoch in Orlando. Ich habe dort Eisbären, Seelöwen, Delphine, Haie und Wale beobachten können. Nachdem wir in Deutschland keine Wale haben, war die Show mit einem Orca-Wal besonders erstaunlich und auch der Vergnügungspark ist wirklich witzig. Um gefährdete Arten das Überleben zu ermöglichen, gibt es in SeaWorld auch eine Station zur Aufzucht. Von dem SeaWorld ging es dann weiter zu dem Disney World ebenfalls in Orlando. Um 15 Uhr nachmittags gab es die Figuren-Parade und weitere Highlights sind die Wildwasserbahn, das 3D-Kino und die Achterbahn.

Orlando

Orlando ©iStockphoto/LUNAMARINA

Weitere Attraktionen waren die Stuntshow und ein Fahrstuhl, der 13 Stockwerke tief fällt. Im Animal Kingdom erwartete uns eine Mischung aus Freizeit- und Tierpark und es gibt eine Jeep Safari. Bei der Safari konnten wir beispielsweise Giraffen, Nilpferde und Löwen besichtigen. Unser Hotel anschließend in Palm Beach war direkt in dem Ort der Schönen und Reichen. Die Strände hier sind sehr sauber und es gibt überall stilvolle Häuser. Die Einkaufsmeile mit dem Namen Worth Avenue war durch luxuriöse und edle Boutiquen sehr beeindruckend. Natürlich durften wir uns auch den Everglades Nationalpark nicht entgehen lassen. Mit den Airboats sind wir anfangs gefahren und später gab es eine Wandertour. Sehr beeindruckend sind die Pflanzen- und Tierarten in dem Nationalpark. Es gibt Waschbären, Otter, Seekühe, Sumpfhasen und ganz besonders waren die Alligatoren. Als letztes haben wir in diesem Urlaub das John F. Kennedy Space Center in Florida besichtigt. Dieser Weltraumbahnhof auf Merritt Island wurde durch Apollo-Flüge zum Mond bekannt. Leider hatten wir kein Glück und es ist keine Raumfähre gestartet. In dem Zentrum für Besucher von Cape Canaveral haben wir viele Informationen erhalten. Hierbei geht es um die Geschichte der Raumfahrt und in einem IMAX-Kino können alle Besucher eine Mondlandung selbst miterleben. Außerhalb haben wir viele Weltraumgefährte und Raketen vorgefunden und bei einer Bustour konnten wir die Abschussrampen näher sehen.


Top Artikel in Reiseberichte Florida